Urlaubsbekanntschaft Landhotel Post, Großglockner, Österreich, 05. April 1991

Heißer Flirt auf der Insel? Mit dem netten Typ aus München (oder Düsseldorf oder Herne oder BadenBaden). Adresse notiert aber leider Zettel verlegt? Hier gehts zur zweiten Chance auf ein Wiedersehen...
Robert_
Beiträge: 1
Registriert: 01.11.2022, 15:16

Urlaubsbekanntschaft Landhotel Post, Großglockner, Österreich, 05. April 1991

Beitrag: #5077 Robert_
24.11.2022, 08:51

Hallo,

suche immernoch sehr verzweifelt nach einem wenigstens kleinen (!) Lebenszeichen von dem schwäbischen Mädchen (Raum Stuttgart..? Heidelberg?), welches ich samt ihres Cousins im Landhotel Post (Großglockner, Österreich) ca. am 05. April 1991 (?) am Tag vor meiner Abreise kennengelernt habe.
Wir waren damals alle so ca. um die 12, 13 Jahre alt und haben einen, wie ich fand, sehr schönen und lustigen Abend zusammen im Fernsehraum des Hotels verbracht.

Vorher hatten wir noch Tischtennis im Schwimmbadbereich gespielt, und ich war völlig hin und weg (!), da sie, das Mädchen, mich, wie sie mir später im Fernsehraum sagte, unbedingt nochmal am nächsten Tag beim Frühstück um 11 Uhr wiedersehen wollte (nachdem ich ihr ein kleines "Geheimnis" bei "Super Mario Land" in Level 2, Gameboy, gezeigt hatte)! Und ich war völlig hin und weg, und wollte sie selbstverständlich auch (!) wiedersehen, und hatte mich unfassbar darauf gefreut!

Doch es kam alles anders...

Mein Vater reiste plötzlich mit uns am nächsten Morgen viel früher als von mir gedacht ab, was ein gigantischer Schock für mich war...

Ich hatte noch panisch kurz vorher versucht, ihr Zimmer im Hotel ausfindig zu machen (Korridor im Erdgeschoss, in den sie am Abend zuvor verschwunden ist), jedoch war es so früh am Morgen, dass alles mucksmäuschenstill war, und ich habe mich nicht getraut, irgendwo zu klopfen...

(20 Jahre später fiel mir ein, wieso habe ich eigentlich keine Nachricht im Hotel hinterlassen oder später dort noch einmal angerufen..!?..)

Ich glaube, ich habe mich von diesem Schock nie wirklich erholt...


Ein Treffen (jetzt, gut 30 Jahre später) wäre zwar wunderschön, denke ich mir recht bis sehr oft (fast immer..!..), will ich aber auch nicht forcieren bzw. bin ich mir auch gar nicht so sicher manchmal, ob das so gut wäre . . . (jeder von uns, glaube ich , hatte und / oder hat sein Leben . . denke ich bzw. hoffe ich (!) bzw. nehme ich mal an)

Aber über ein winzig kleines Lebenszeichen und ob sie wohlauf ist und es ihr gut geht (und woher verflucht nochmal sie "Tankard" kannte ), würde ich mich doch sehr bis wahnsinnig freuen! Und ich glaube, es würde mich dann (hoffentlich!) doch auch mal sehr beruhigen (und ich könnte mit der Sache vielleicht dann doch auch mal abschließen)..

Falls jemand was weiß und / oder falls ihr / du das lest / liest, ich würde mich wie gesagt wahnsinnig freuen!


Viele Grüße in jedem Fall


Robert, damals aus München



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast